Englische Sprache Deutsche Sprache
Begin main content

Lernergebnisorientierung

Während bei 360-Grad-Feedback, Lernkontrakten und Mitarbeitergesprächen der Wissenstransfer im Mittelpunkt steht, werden Kontrollfragen vor allem im Lernfeld eingesetzt. Kontrollfragen helfen, den Erfolg einer Bildungsmaßnahme zu beurteilen, in dem – eine entsprechende Validität vorausgesetzt – der Wissensstand des Lerners abgefragt wird. Kontrollfragen können in verschiedenen Anwendungsszenarien eingesetzt werden, z.B.

  • Lernsteuerung: Kontrollfragen helfen den Lernenden, eigene Wissensdefizite zu erkennen, um ihre Lernaktivitäten entsprechen zu fokussieren.
  • Compliance: Unternehmen sind zunehmend gefordert, die erfolgreiche Vermittlung von geschäftsrelevantem Wissen belegen zu können (z.B. Wissen zum Thema Geldwäsche-Prävention).
  • Einstiegsprüfung: Eine – was das Vorwissen betrifft – homogene Lerngruppe erhöht die Effizienz einer jeden Bildungsmaßnahme, weshalb Bildungseinrichtungen zunehmend dazu übergehen, Vorwissen als Eingangsvoraussetzung abzuprüfen.
  • Prüfung: Ausbildungseinrichtungen möchten nachweisen bzw. sicherstellen, dass Absolventen einer Bildungsmaßnahme sich ein entsprechendes Wissen angeeignet haben.